Modell einer mitteldevonischen Rifflandschaft

In enger Zusammenarbeit zwischen dem gemeinnützigen Arbeitskreis Kluterthöhle e.V. und der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG aufgebauten

Geopark Infozentrum, das ohne finanzielle Unterstützung durch Drittmittel aufgebaut wurde, soll eine devonische 3D-Rifflandschaft installiert werden, um Einheimischen, Touristen, Fachleuten und Schülern ein Fenster in die fossile Welt der devonischen Korallenriffe zu öffnen. Im Vorfeld des Besuches der Kluterthöhle (in der Auswahl zum Nationale Naturmonument) sollen die Besucher hier grundlegende Kenntnisse erlangen, mit deren Hilfe sie dann die verschiedenen Organismen und Lebensgemeinschaften in der Höhle selbst wiedererkennen und bestimmen können. Dies hat bei vielen anderen Museen als interaktive Tätigkeit schon gute Resonanzen hervorgerufen. Die Exponate würden von Mitgliedern des gemeinnützigen Arbeitskreis Kluterthöhle e. V. als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt, und auch die Herstellung der imaginären Rifflandschaft würde in Eigenleistung

erfolgen.


Kontakt

Constanze Boll

Regionalmanagerin

VITAL.NRW - Ennepe.Zukunft.Ruhr

 

Bismarckstr. 21

58256 Ennepetal

MAIL: rm@ennepe-zukunft-ruhr.de

TEL: 02333 / 979 330